Kollektenbons?

Ist das was Neues? - Was ist das denn? - Wer braucht die denn? - Wie geht denn das?

Diese Fragen sind berechtigt - und hier die Antworten dazu:

Ist das was neues? - In unserer Gemeinde gibt es sie ab sofort

Was ist das denn? - Kollektenbons sind scheckkartengroße Plastikkarten im Wert von
1 €, 2 €, 5 € u. 10 €, die anstelle von Bargeld in die Kollekte gegeben werden können.

Wer braucht die denn? - Lebenswichtig sind sie für niemanden, aber einsetzen kann sie jeder Steuer zahlende Bürger: Wer bisher regelmäßig oder hin und wieder ein paar Euro in den Opferstock gegeben hat, konnte diese Spende nie steuerrechtlich geltend machen. Mit den Kollektenbons wird die Spende steuerlich absetzbar. Auch Eltern, die ihren Konfirmanden einen Kollektenbon statt Bargeld in die Hand geben, oder die Eltern unser Kindergottesdienstbesucher haben diesen Steuervorteil.  Weitere 'Nutznießer' der Kollektenbons könnten die Kollektenempfänger sein: Wenn der Kollektenbon die Aufschrift 5 Euro trägt, erhält der Spender für diesen hingegebenen Kollektenbon Steuern erstattet.

Wie geht denn das? - Dies ist nun hoffentlich für Sie eine wichtige Frage geworden: Wer den Vorteil der Kollektenbons nutzen möchte, kann im Gemeindeamt,
Berger Dorfstr. 55 oder nach den Gottesdiensten bei den Küstern/in diese Bons erwerben.

Die Stückelung, im Wert von ein, zwei fünf und zehn Euro, und die Höhe bestimmen Sie selbst. Wenige Tage später wird Ihnen die dazugehörige Spendenquittung zugeschickt.

Bei einem Gottesdienst geben Sie die Bons ab. Die Kollektenbons sind zeitlich unbegrenzt und im Raum unserer Kirchengemeinde Wickrathberg einsetzbar.

 

Zurück
© Evangelische Kirchengemeinde Wickrathberg